fbpx

Skip to Content

Category:Zum Nachdenken

Geschichten, die geschehen sind oder geschehen sein könnten, und die manchmal zum Nachdenken anregen wollen.

Der andere Blick!

Ich fahre über’s Land, halte da und dort und mache schließlich Station an der wunderschönen, blauen Donau. Obwohl, an diesem Tag war sie eher grün. Grade so, als wollte das gemächlich dahinziehende Nass mir sagen, dass nicht alles so ist, wie es scheint.

Read more »

Nenne mir einen Grund…

Der klobige, von zahlreichen Zechgelagen gezeichnete Tisch hält sie auf Abstand. Vier Männer auf jeder Seite. Energische Blicke bohren sich in die Antlitze gegenüber. Grobe Furchen zerteilen ihre Gesichter, Zeugen eines Daseins voll Entbehrung. Feinde bis in den Tod, seit sie denken können.

Read more »

Warum vier Meter Schnee noch nicht die Welt verändern!

Wir alle müssen unseren Beitrag leisten!

Du auch?, schrie einer aus der wie gebannt lauschenden aber auch durchaus aufgebrachten Zuhörerschaft.

Der Gemeindesaal in Dingharting war brechend voll. Wer es irgendwie einrichten konnte, war gekommen. Read more »

Meinung(s)umfragen

Was wollen Sie wissen?

Uns interessiert Ihre Meinung…

Meine Meinung … wieso?

Wir sind ein Meinungsforschungsinstitut. Infra..

Habe ich schon mal gehört, aus Allensbach oder so?

Nein, aber das spiel keine Rolle.

Von mir aus…, wenn Sie meinen!

Wenn am Sonntag Wahl wäre…

Hätte ich schon Briefwahl gemacht.

Nein…

Doch!

Nein, ich meine, wenn Sie zur Wahl gehen würden, welche Partei würden Sie dann wählen?

Wieso? Ich sagte Ihnen doch, dann hätte ich bereits Briefwahl gemacht und würde am Sonntag gar nicht zur Wahl gehen. 

Ja, aber wir wollen doch nur erfahren, welche Partei sie wählen würden?

Ist das so schwer zu kapieren? Ich kann Ihnen doch nicht sagen, wen ich am Sonntag wählen würde, wenn ich schon vor zwei Wochen per Briefwahl gewählt hätte!

Aber…

Lassen wir’s. Melden Sie sich gerne wieder, wenn Sie Ihre Fragen durchdacht und präzisiert haben, okay!

So ein Hirsch. Stellt blöde Fragen und kann folgerichtige Antworten nicht einordnen. Ja, so ist das mit den Meinungsumfragen. Sie umfragen einfach Meinungen und basteln nachher zusammen, was keinen Sinn macht. 

Foto: Hans K. Reiter

Wirtshausgerede

In derart aufsässigen Zeiten wie wir sie heute allerorts antreffen… Pfiffe gellten durch den Saal… schleich di, rief einer… behalt dein Schmarrn für dich, plärrte ein anderer. Der Redner sah ein, dass es unter diesen Umständen aussichtslos war, faltete sein Skrip, steckte es in die Tasche und verließ das Podest, vor sich hinmurmelnd, wie sinnlos es sei, seine Ideen vor Suffköpfen und Banausen auszubreiten.

Ein Spur zu laut und so entkam er nur knapp dem Wurfgeschoss in Form eines ausgewachsenen Maßkruges, der stattdessen den neben dem Redner  einher auf den Ausgang zueilenden katholischen Pfarrer traf. 

Read more »

Strategie…, aber wessen?

Heribert Prantl, Süddeutsche Zeitung, schreibt heute, 03.07.2018, auf Seite 4 über die Verwandlung der CSU. Führt sich jemand so auf, wie diese Partei, die vermutlich bis vor Kurzem ausserhalb der unmittelbaren Nachbarn und in Deutschland selbst kaum jemand gekannt hat, dann frage ich mich, ob Anzeichen einer Strategie zu erkennen sind. Read more »

In diesem Jahr ist’s anders…

Ruhig und besonnen verrichten die Männer ihre Arbeit. Nur schemenhaft sind sie durch das einsetzende Schneetreiben auszumachen. Auch das Licht der Laternen am Marktplatz kommt dagegen nicht an. So verschmelzen die Arbeiter mit der Umgebung mehr und mehr zu einer undurchdringlichen, weißgrauen Wand. Read more »

Advent, Advent…, die stade Zeit!

Still war es geworden um Dingharting und nur selten noch fand ein Ereignis in die ohnehin dünne Berichterstattung des Regionalboten. Nun aber sollte sich dies schlagartig ändern. Read more »

Weihnacht vor der Tür…

Jeder merkt es, kennt den Wandel, spürt, wenn die Zeit auf Weihnachten zueilt. Nicht jeder, könnte man mit Fug und Recht einwenden, aber solcherlei Betrachtungen haben hier und jetzt keinen Platz.

Der November zieht auf. Herbststürme begleiten ihn, bunt gefärbte Blätter fallen von Busch und Baum, der erste Schnee ist nicht mehr fern und doch hindern warme, laue Föhnlagen ihn an manchen Tagen, seine weiße Last ins Land zu tragen. Read more »

Wohin wir steuern…(einfach so gedacht – Bericht aus Bayern)

Stammtisch im Bräu, Freitag, kurz vor halb neun: Seit ewigen Zeiten schon treffen sich die fünf Männer dort am ersten Freitag im Monat. Zwölf Mal im Jahr. Allerdings, so wußten manche der Alteingesessenen zu berichten, hat man die fünf des öfteren auch an anderen Abenden zusammen gesehen. Read more »