fbpx

Skip to Content

Category:Zum Nachdenken

Geschichten, die geschehen sind oder geschehen sein könnten, und die manchmal zum Nachdenken anregen wollen.

Propheten ziehen durch das Land

„Wissen Sie, früher hat es an der Tür geschellt…“

„Geklingelt!“

„Wie, was…?“

„Bei uns hier in Bayern sagt man: ‚Es hat geklingelt‘.

„Ach so, wegen des Dialektes, meinen Sie?“

„Nein, denn sonst hätte ich gesagt: ‚Es hod glinglt.‘ Aber ich wollte Sie nicht überfordern und so habe ich auf die Dialektaussprache verzichtet.“

„Mhm, verstehe.“

Read more »

Abgrund (2) – ein schmaler Grat

Winzige Gedankenblitze mühen sich wieder und wieder, das Unüberwindbare zu durchdringen. Grelles Licht stemmt sich entgegen, wie ein Schutzwall, der Ferdinands Seelenfrieden zu bewahren sucht. 

Read more »

Abgrund (1) – der verlorene Wille

Als Ferdinand am Vierzehnten dieses Monats gegen 17:35 Uhr die Brücke betrat, sollte es das Letzte sein, das seinem Leben noch einen Sinn geben könnte.

Read more »

Filtertütenkollaps

In jener Zeit, als das Klopapier rapide zur Neige ging und die begierig lauernden Kunden in den Supermärkten landauf, landab in traurig entleerte Regale blickten, kam es zum Kollaps der Filtertüten.

Read more »

Parteigeflimmer – der verpasste Aufbruch!

Gnadenlos prasseln die vernichtenden Prognosen auf die Getreuen hernieder.

Knapp darüber oder darunter? Schuld ist diese ungeliebte Alternative. Einmal sogar unter 10 %, ein Desaster!

Read more »

Das Gehirn – ein bayerischer Kriminalfall

Müde quälen sich die letzten Strahlen der verblassenden Sonne durch die Doppelverglasung im LKA. Die meisten Büros sind um diese Zeit längst verlassen, die Beamten im Einsatz bei Nachtobservationen, zuhause oder irgendwo ein Bier trinken.

Read more »

Herbstzeitlose

Als 2010 die Herbstzeitlose zur Giftpflanze des Jahres gewählt wurde, waren die heutigen Würdenträger der Partei, die sich den Namen einer Alternative gegeben hat, noch gar nicht im Amt.

Read more »

Das Ventil – wenn der Druck steigt!

Sie verstehen die Zusammenhänge nicht, sie verstehen die Logik nicht und sie verstehen die Sprache nicht!, sagte der Redner und warf sich in die Brust, grad so, als wüßte er, und vielleicht sogar nur er, um die Zusammenhänge.

Read more »

Der andere Blick!

Ich fahre über’s Land, halte da und dort und mache schließlich Station an der wunderschönen, blauen Donau. Obwohl, an diesem Tag war sie eher grün. Grade so, als wollte das gemächlich dahinziehende Nass mir sagen, dass nicht alles so ist, wie es scheint.

Read more »

Nenne mir einen Grund…

Der klobige, von zahlreichen Zechgelagen gezeichnete Tisch hält sie auf Abstand. Vier Männer auf jeder Seite. Energische Blicke bohren sich in die Antlitze gegenüber. Grobe Furchen zerteilen ihre Gesichter, Zeugen eines Daseins voll Entbehrung. Feinde bis in den Tod, seit sie denken können.

Read more »