Skip to Content

Category:Kritik/Meinung

Kritik oder Meinung zu aktuellen Themen

Strategie…, aber wessen?

Heribert Prantl, Süddeutsche Zeitung, schreibt heute, 03.07.2018, auf Seite 4 über die Verwandlung der CSU. Führt sich jemand so auf, wie diese Partei, die vermutlich bis vor Kurzem ausserhalb der unmittelbaren Nachbarn und in Deutschland selbst kaum jemand gekannt hat, dann frage ich mich, ob Anzeichen einer Strategie zu erkennen sind. Read more »

Wahltag

Der Deutsche Bundestag gibt bekannt (www.bundestag.de/wahltermine):

2017

Datum Land Art Turnus
12. Februar 16. Bundesversammlung Wahl des Bundespräsidenten 5 Jahre
26. März Saarland Landtag 5 Jahre
7. Mai Schleswig-Holstein Landtag 5 Jahre
14. Mai Nordrhein-Westfalen Landtag 5 Jahre
Herbst alle Bundesländer Bundestag 4 Jahre

 

Die Termine kennen wir nun. Spannend soll es werden, sagen Experten, von historischer Bedeutung, erklären Journalisten, richtungsweisend, dröhnen Politiker.

Die CSU hat nun (endlich) erklärt, auch weiterhin fester Bestandteil der Union zu sein und, Achtung (!), mit Frau Merkel als Kanzlerkandidatin! Realistisch gesehen hatte es hierzu ohnehin nicht wirklich eine Alternative gegeben. Nur, ein sich selbst überschätzender Parteivorsitzender nebst einer Handvoll seiner engsten Dampfplauderer haben dem Partei- und Wahlvolk das Gegenteil glauben machen wollen und, unerträglich, dabei im braunen Sumpf gewühlt und sich Phrasen der AfD zu eigen gemacht. Schade, denn ihr Profil haben sie damit nicht geschärft, sondern eher verwässert! Read more »

Gewinner

Warum lesen wir Romane? Fiktion, Spannung, Emotionen … und so weiter. Das ist es, was uns motiviert, immer wieder ein Buch in die Hand zu nehmen. Die Großen der Politik produzieren derzeit auch Geschichten. Diese sind aber weniger spannend, sondern eher zum Weinen. Ich meine Griechenland. Die IWFler sind abgereist, zurück nach NY. Geht es hier eigentlich um persönliche Befindlichkeiten? Und der Ministerpräsident aus Griechenland? Auch nicht besser! Er denkt, er könne es den Großen nun einmal richtig zeigen. Kann er es wirklich? Wie bei allen Spielen auf des Messers Schneide zahlt am Ende der Verlierer die Zeche. Nur, kann es in diesem Fall überhaupt einen Gewinner geben? Und muss es überhaupt einen geben? Wäre nicht jeder ein Gewinner, wenn man endlich alle Animositäten beiseite liess und nach Lösungen suchte, die vernünftig sind, aber bitte auch die Vertreter aus dem Süden!
In diesem Sinne ein schönes Wochenende!

Alles im grünen Bereich!

Guten Morgen!
Alles im grünen Bereich! Mit dem Klima soll es besser werden, sagen die Großen aus Elmau. Griechenland braucht neues Geld, aber sie wollen es nicht um jeden Preis. Das kann man gut verstehen – sie müssen/sollen dafür aber auch etwas liefern – was? – weitere Spar- und Konsolidierungsvorschläge sind verlangt. Greif einem nackten Mann in die Tasche …! Jetzt soll es aber welche geben, die zahlen dort keine Steuern. Pfui! Read more »

Der Gipfel von Elmau

Alle schreiben etwas dazu. Zahlen, Fakten, Daten, Statistiken und vieles mehr. Zahlreiche Experten werden sich schon sehr bald die Klinke in die Hand geben und in allen Sendern der Nation und darüber hinaus zu sehen und zu hören sein. Mit gewichtiger Miene werden sie ihren mehr oder weniger abgeschmackten Senf dazu geben und es bleibt dann uns überlassen, was wir davon glauben wollen. Am besten nur wenig oder gar nichts werden die Experten zur Beurteilung von Experten sagen. Aber wer beurteilt sie? Read more »

Ein Wort zu Pfingsten!

Liebe Freunde!
Pfingsten ist für manche das Fest der Erleuchtung. Schaut man sich um, so könnte man allerdings meinen, dass nur wenige davon profitieren. Vielleicht kommt es daher, weil jeder unter Erleuchtung verstehen kann, was er will. (Noch) gibt es kein Erleuchtungsgesetzt. Aber, vielleicht wird ein solches schon sehr bald notwendig werden, denn was uns täglich so berieselt trägt zur Erleuchtung nur sehr wenig bis gar nichts bei. Wen wundert es da, dass immer weniger Bürger geneigt sind, den Phrasen der sogenannten Eliten ob aus Politik, Wirtschaft oder sonst wo her, Glauben zu schenken?
Wie auch immer, lasst euch die Feiertage nicht verdrießen!
Geniesst die Zeit und übt wieder einmal das Lesen, z. B. mit meinen Kurzgeschichten (gratis) oder ihr holt euch „Der Tod des Krämers“ als eBook – für weniger als 5 Euro(!)